Zukünftiges: Konzept und Pläne

So ist es - so soll es sein: Animationsfilm zu den Plänen der künftigen Ausstellungs- und Tagungsräume

Ein lebendiges Denkmal - Ein inspirierender Ort für Forschung und Wissenschaft

Mit dem Erwerb des Geburtshauses von Wilhelm Conrad Röntgen im Herzen der Lenneper Altstadt hat die Deutsche Röntgengesellschaft den Weg bereitet, am Ursprungsort des weltberühmten Wissenschaftlers dem umfassenden persönlichen Nachlass Röntgens einen würdigen Raum zu schaffen und einen inspirierenden Wissenschaftstreff aufzubauen. Bislang fehlten Räumlichkeiten und Kontext, die einzigartige Archivaliensammlung aus Röntgens Nachlass adäquat zu präsentieren.

Das Röntgen-Geburtshaus bietet die Chance gemeinsam mit dem Deutschen Röntgen-Museum Leben, Werk und Wirkung von Wilhelm Conrad Röntgen umfassend darzustellen. Es erfüllt einen nationalen und internationalen Auftrag als Bewahrer und Vermittler der Person und des Werkes Wilhelm Conrad Röntgens durch Generationen und Zeiten. Röntgens persönlicher Nachlass enthält Objekte, Möbel, Skizzen und Entwürfe zu einer Vielzahl wissenschaftlicher Themen und seltene Fachliteratur der frühen Radiologie.

Eine öffentliche und kostenfrei zugängliche Ausstellung im Erdgeschoss, Tagungs- und Konferenzräumlichkeiten im Obergeschoss sowie ein Gäste- und Stipendiaten-Apartment im Dachgeschoss machen das Haus
zu einem neuen Magneten und Orientierungspunkt sowohl für Fachwissenschaftler als auch für die breite Öffentlichkeit.

Lesen Sie mehr in der Broschüre "Erhalten Fördern Gestalten":

Die Broschüre (deutsch) können Sie hier als PDF herunterladen: Geburtshaus Broschüre deutsch
Die Broschöre (englisch) können Sie hier als PDF herunterladen: Geburtshaus Broschüre englisch

Broschüre und Film: 2014, Ausstellung Medien Transfer GmbH, Dr. Ulrich Hermanns, Münster